Bettina Hänsch GmbH | TV-Untersuchung

Hauptkanaluntersuchung:

Hauptkanal

Kanal-TV Untersuchung ab Ø125 - Ø2200. Unter Kanalinspektion im öffentlichen Bereich versteht man in der Regel eine TV-Befahrung des Rohrnetzes der Kanalisation.

Mit der TV-Kanaluntersuchung wird der optische Zustand der Kanalisation im Rahmen einer Erst- oder Wiederholungsprüfung, gemäß der Eigenkontrollverordnung der Länder, als Abnahme einer Kanalneubaumaßnahme oder als Vorbereitung bzw. Abnahme einer Kanalsanierungsmaßnahme festgestellt.

Mit Hilfe von Kanal-TV-Kamera kann ein entdeckter Schäden genau eingemessen und dokumentiert werden. Die Dokumentation nach allen gänigen Schnittstellen (ISYBAU, ATV etc) ist möglich.

Unsere TV-Fahrzeuge sind mit 500m Kamerakabel ausgerüstet, dadurch können auch kompliziertere oder längere Strecken problemlos durchfahren werden. Es sind auf jeden Fahrzeug mindestens 2 Fahrwagen und 2 Kameraköpfe vorhanden. Nennweiten ab Ø125 bis zu Ø2200 können untersucht werden. Für kleinere Leitungen, oder Anschlüße schauen Sie bitte unter der Rubrik Satellitenuntersuchung, Lindauer Schere oder Leitungsuntersuchung nach.

willkommen-sichtversiondsc01208 large

Die Datenübergabe erfolgt Digital auf CD, DVD, USB-Stick oder Festplatte. Eingesetzte Software zur  Erfassung der Daten ist das System K2000w vom Ing.-Büro Haite oder Inspektor M von der Firma Bluemetric..

Genauere Informationen erhalten Sie unter:www.haite.de oder www.bluemetric.de

ipek-supervision-bedienraum

Unsere Kameratechnik ist von der Firma RICO GmbH, von der Firma IPEK und der Firma JT Elektronik. Nähere Informationen über diese Firmen erhalten Sie unter:

www.ipek.at

www.rico-gmbh.de

www.jt-elektronik.de

Um Ihnen ein Hohes Mass an Qualität zu liefern, sind wir Mitglied im Güteschutz Kanalbau.

Informationen dazu erhalten Sie unter :

www.kanalbau.com

Wenn Sie näheres und genaueres über die Kanal-TV Inspektion wissen möchten, können Sie uns gern über das Kontaktformular (hier) kontaktieren oder uns anrufen.

IPEK TV B.Hänsch GmbH